Modulationstherapie

Für ein harmonisches Ganzes

Der Begriff Modulation (von lat. modulatio = Takt, Rhythmus) beschreibt in der Musik den Übergang aus einer Tonart in eine andere. Ein Ton ist eine Schwingung. Von der Quantenphysik wissen wir, dass alles schwingt und Materie verdichtete Energie ist. Auch die Zellen im Körper kommunizieren, neben biochemischen Vorgängen, in Form von elektromagnetischen Schwingungen.
Die Körperschwingung können von aussen, zum Beispiel durch Elektrosmog, aber auch von innen, wie Erkrankungen, Stress usw., negativ beeinflusst werden.

Körper, Seele und Geist als harmonisches Ganzes bei Ihrem Tier.
Ist nur eines aus dem Gleichgewicht, können Störungen auch in anderen Bereichen auftreten. Körperliche Schmerzen schlagen auf das Gemüt, können Aggressionen oder Ängste hervorrufen. Andererseits sind Emotionen auch physisch spürbar. So kann beispielsweise ein unsicherer Hund ständig unter Spannung sein und dadurch Rückenschmerzen entwickeln.

Mit der Modulationstherapie werden Impulse gesetzt, wodurch körpereigene Kräfte aktiviert und unterstützt werden. Sie setzt sich aus verschiedenen Massagen, rhythmischen Streichungen und Zirkelungen, leichtem Druck, Zug und Schwingungen sowie energetischen Komponenten zusammen. Diese können lokal, am Schmerzort selbst, oder entfernt über Faszien, Meridiane und Fernpunkte ausgeführt werden.
Sanfte Mobilisationen der Wirbelkörper und Gelenke gehören ebenfalls zu dieser Therapie dazu. Auch hierbei werden Blockaden nicht nur begrenzt im schmerzenden Gebiet behandelt. So löst sich beispielsweise ein blockierter 1. Halswirbel leichter, wenn auch das Kiefergelenk und das 1. Rippenpaar mitbehandelt werden.
Die manuelle Behandlung findet mehrheitlich am Rücken, Nacken und Becken statt. Störungen in diesen Bereichen haben auch Einfluss auf den ganzen Körper und Organismus. Bekannt ist das Ausstrahlen ins Bein bei einem eingeklemmten Ischiasnerven.
Die Modulationstherapie dient als Unterstützung für die Harmonisierung von Körper, Seele und Geist. Eine Veränderung, innerlich und äusserlich, muss jedoch auch vom jeweiligen Individuum/Wesen selbst gewollt sein. Zudem können Anpassungen in der Bewegung, der Ernährung, des Verhaltens, des Umfeldes usw. einen entscheidenden Einfluss auf das Wohlergehen haben. Somit ist für ein harmonisches Ganzes auch eine ganzheitliche Sicht notwendig.

Hund entspannt kl.jpg

Entspannt auch zu Hause

Um Ihrem Hund auch die notwendige Entspannung und Behandlung zu Hause bieten zu können, erhalten Sie von mir kleine Übungen, Handgriffe und Techniken gezeigt.

Mitglied beim Dorn Verband Schweiz

Anmelden